Klimastreiks

Media

In den letzten Wochen und Monaten ist eine Jugendbewegung gewachsen, wie wir es nie für möglich gehalten hätten: Fridays For Future. Junge Menschen gehen weltweit freitags auf die Straße, um eine ernsthafte Klimapolitik zu fordern. Aktuell handeln die politischen Entscheidungsträger nicht vereinbar mit den Klimazielen von Paris sowie dem 1,5 Grad-Ziel. Auch wir unterstützen diese Proteste und sind regelmäßig freitags in Lüneburg dabei. Durch die Fridays For Future Bewegung haben viele junge Menschen die Möglichkeit, einen Zugang zu der Thematik zubekommen und sich für ihre Ansichten einzusetzen. So wurde nun auch die JAG (Jugendaktionsgruppe) Lüneburg durch Neuzugänge „wiederbelebt“ (die JAG trifft sich montags um 18:30 Uhr im Heinrich-Böll-Haus).

Am 18. Januar waren es knapp 500 Protestierende in Lüneburg; am 15. März 2500. Weltweit gab es an diesem Tag Demonstrationen in über 2000 Orten weltweit. Wir hoffen, dass die Dynamik bestehen bleibt und wir alle gemeinsam, die sich für Klimagerechtigkeit einsetzen, etwas bewirken können. Wir müssen die politischen Entscheidungsträger*innen unter Druck setzen, damit endlich konsequente Taten folgen. Deshalb dürfen wir nicht aufgeben und sollten uns alle jeden Freitag zusammentun – in Lüneburg, in Deutschland und weltweit!

 

 

Tags