Meeresschutzgebiet Weddellmeer

Media

Am vergangen Samstag waren wir wieder in der Stadt und haben auf en Krillfang in der Antarktis und ihre Folgen aufmerksam gemacht. Durch den Klimawandel kann die Fischereiindustrie im Sommer an manchen Orten in der Antarktis kreuzen und dort Krill fangen.

Trwaler, so genannte Schleppnetzfischer, fangen nahe des Weddellmeers Krill und dieser wird in der Industrie für Omerga-3-Fettsäuren-Tabletten und als Futter für Aquakulturen genutzt. Das Weddellmeer liegt in einer Bucht der Antarktis östlich von Argentinien.

Die garnelenartigen Kleintiere dienen aber auch vielen Tieren, darunter Pinguinen, Robben und vorallem Blau- und Buckelwalen, als Nahrungsquelle. 

Wir fordern ein Meeresschutzgebiet im Antarktischen Weddellmeer um den Fang von Krill dort zu stoppen und das Ökosystem zu schützen. 

Wenn ihr unsere Froderung unterstützen und die Petition unterschreiben wollt finden ihr sie unter folgendem Link auf der Internetseite von Greenpeace Deutschland:

https://www.greenpeace.de/kampagnen/antarktis#machmit

Tags